Monat: März 2016

Lehrer lernen: Schulinterne Weiterbildung 2016 (1)

von Timo Kröner (Text) und Daniel Nussbaumer (Fotos)

-16-03-17-L1001814

 

Donnerstag Morgen (Link zum Programm): Erfolg, Eingebundenheit, Eigenständigkeit

Andreas Müller vom Institut Beatenberg erläutert uns seine Vorstellung einer Neuen Lernkultur. Kern dieser Neuen Lernkultur ist es, die Selbstgestaltungskompentenz des Einzelnen stärken. Doch wie können wir in der Schule Möglichkeiten und Freiräume gestalten, damit unsere Schülerinnen und Schüler ihren Lernprozess selbst gestalten können? „Lehrer lernen: Schulinterne Weiterbildung 2016 (1)“ weiterlesen

Ergänzungsfach Sport: Turnier

 

16-03-15 3

von Patricia Birrer und Adrian Marbacher

Am alljährlichen Spielturnier der Ergänzungsfächer Sport aller Gymnasien des Kantons BL ging es fair und spannend zu und her. Zum Schluss fehlte dem Muttenzer Team am Turnier in Oberwil nur ein Punkt zur Titelverteidigung. Nach je sechs Spielen in den Sportarten Volleyball, Badminton und Streethandball erreichte das Team aus Muttenz 34 Punkte und aufgrund des Torverhältnisses den dritten Rang. Herzliche Gratulation zu den tollen Leistungen!

„Ergänzungsfach Sport: Turnier“ weiterlesen

Wofür schlägt dein Herz?

Maturrede von Evelyne Jöhri (4Wa)

 

Sehr geehrte Damen und Herren; liebe Eltern, Freunde, Bekannte, liebe Lehrer. Aber vor allem: liebe – seit Neustem – Mit-Maturi und Mit-Maturae. Ja, das nennt man wirklich so.

Zugegebenermassen kann ich nicht sagen, dass ich die Ehre bekommen habe, hier sprechen zu dürfen – ich habe sie mir nämlich viel eher genommen. Trotzdem freue ich mich sehr hier vorne stehen zu dürfen, um ein letztes Wort mit euch zu teilen, bevor wir die Schulzeit endlich endgültig hinter uns lassen. „Wofür schlägt dein Herz?“ weiterlesen

Therapie für Kulturpessimisten

von Peter Hänger

„Die Jugend“ soll ein grosses Herz haben. Sie soll Illusionen pflegen und Utopien nachjagen. Es ist gleichsam ihr Privileg, sich für eine bessere und gerechtere Welt zu engagieren. Aber irgendwann soll sich Realitätssinn einstellen. Das besagt zumindest der Ausspruch, den alle Welt kennt: „Wer mit 16 nicht Sozialist war, der hat kein Herz. Wer mit 30 noch Sozialist ist, der hat keinen Verstand.“ Der Ausspruch wird vielen Vätern zugeschrieben, so zum Beispiel Georges Clemenceau, Winston Churchill, Benedetto Croce, Bertrand Russell – und es gibt unterschiedliche Versionen. „Therapie für Kulturpessimisten“ weiterlesen

Vernetzt für die Qualität

von Timo Kröner und Daniel Nussbaumer

Ein Medikament muss zuverlässig wirken, die deklarierten Stoffe enthalten und darf bei Produktion und Konsum niemanden gefährden. Das Qualitätsmanagement einer Pharmafirma stellt durch die Kontrolle von Prozessabläufen und durch Standards sicher, dass dies der Fall ist. „Vernetzt für die Qualität“ weiterlesen