Monat: November 2016

Daheim

von Anja Fritz, 3Ba

Die Klasse 3Ba hat ihr erstes SOL-Projekt ♯homestories abgeschlossen. Dieses hat die Deutschlehrerin Ines Lilian Siegfried in Zusammenarbeit mit den Organisatorinnen der BuchBasel und der Autorin Meral Kureyshi durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler haben ihr Dorf, ihr Quartier, den Ort, wo sie wohnen, zum Anlass für einen literarischen Text genommen und sich darin die Frage nach der Heimat gestellt, die auch Schwerpunktthema der diesjährigen BuchBasel war. Fünf dieser Texte wurden am 8.11.16 im Jugend- und Kulturhaus FABRIK in Muttenz präsentiert. Einen davon haben wir hier abgedruckt. „Daheim“ weiterlesen

Macht Mozart schlau?

16-11-18-l1002301

von Jan Hitz (Foto: Nu)

Statt im Mathematikzimmer sitze ich mit meiner Klasse im Foyer des Gymnasiums und erlebe das Kammerorchester Basel bei der Probenarbeit zum G-Dur Konzert für Klavier und Streicher von Haydn. „… und jetzt tutti!“, weist die souveräne Konzertmeisterin Yuki Kasai das Orchester an. Präsenz, Präzision und Leidenschaft der Musikerinnen und Musiker sind beeindruckend. Das KOB arbeitet seine Interpretation der Stücke heraus und demonstriert die kraftvolle Wirkung gemeinsamen Musizierens. „Macht Mozart schlau?“ weiterlesen

Auf der Seite der Guten

Szenen aus SRF global
Florian Inhauser schaut Ausschnitte aus SRF global an, in denen er moderiert.

von Timo Kröner (Text) und Daniel Nussbaumer (Fotos)

Tagesschaumoderator Florian Inhauser hat im Rahmen einer Mittagsveranstaltung seine Arbeit vorgestellt. Die anwesenden Klassen bekamen einen spannenden Einblick in die Arbeit eines Fernsehjournalisten und hinter die Kulissen der Tagesschau – von Katzenbabys über Twitter bis zu Leichengeruch. „Auf der Seite der Guten“ weiterlesen

Leidenschaft für Klang

Noëmi Schwank, Marcel Falk, Barbara Tacchini vom KOB

Marcel Falk als Geschäftsführer, Noëmi Schwank als Musikvermittlerin und Barbara Tacchini als Marketing-Verantwortliche haben die Zusammenarbeit des Kammerorchesters Basel mit unserer Schule organisiert und begleitet. Wir haben uns mit ihnen über das Projekt „Schule macht Orchester“ in ihrem Büro im Ackermannshof in Basel unterhalten. „Leidenschaft für Klang“ weiterlesen

Beim Ankommen helfen

von Timo Kröner (Text) und Daniel Nussbaumer (Fotos)

„Wir wollen den Schülern primär aus Interesse an der Person helfen, nicht aus Interesse an der Leistung.“ So formuliert Biologie-Lehrer Beat Ardüser das Hauptmotiv seiner Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern. Oft habe er erlebt, dass neu eintretende Schüler und auch ihre Eltern unsicher sind, wie sie durch die FMS und danach zu einem Beruf kommen. Aus dieser Not heraus sei die Idee entstanden, die Schüler der ersten Klasse intensiver zu begleiten, damit sie sich in ihrer Entscheidung für ein Berufsfeld sicher sein können. „Beim Ankommen helfen“ weiterlesen

Lernen + Coaching = Entfalten

16-11-16-l1002282

von Jan Pagotto, Leiter FMS (Foto: Nu)

Was wollen Sie eigentlich wirklich? Was können Sie schon und was möchten Sie noch lernen? Und was brauchen Sie, um die FMS zu schaffen? Allein schon die Frage, ob Sie das richtige Berufsfeld gewählt haben, ist nicht immer klar zu beantworten. Zwar sind heute immer mehr Informationen über Studien- und Berufsmöglichkeiten einfach greifbar. Doch die Qual der Wahl vergrössert sich für Sie dadurch ebenso. Wir an der FMS versuchen mit unserem Coaching-Konzept, möglichst viele offene Fragen durch den Austausch über diese Entscheidungen und über das Lernen zu beantworten. „Lernen + Coaching = Entfalten“ weiterlesen

Im Elfenbeinturm?

16-11-14-l1002274

von Brigitte Jäggi, Rektorin (Foto: Nu)

Es lässt sich nicht kleinreden: Der Schule haftet seit jeher das Vorurteil an, sie befinde sich in einem luftleeren Raum und habe keinen Bezug zur Wirklichkeit des Lebens. Hinsichtlich der Ziele „Gesellschaftsreife und vertiefte Allgemeinbildung“ bereite die Schule zu wenig auf die Arbeitswelt vor.

„Im Elfenbeinturm?“ weiterlesen

Im Takt der Wellen

von Céline Moser, Maiko Marti, 3Bb (Fotos: Nu)

Es riecht nach Kaffee und nach Instrumenten, die schon viele Proben und Auftritte erlebt haben. Sie alle können uns ihre Geschichten erzählen. Die Zuhörer, völlig vertieft in ihre Gespräche, ahnen nicht, in welch wunderbare Klänge sie in wenigen Augenblicken entführt werden. Die Musiker bereiten sich langsam auf ihre Reise in die wundervolle Klangwelt vor. Doch es ist keine gewöhnliche Reise, denn zu Beginn werden die Koffer nicht gepackt, sondern ausgepackt. Zum Vorschein kommen für die Reise unentbehrliche Schätze aus Holz und Blech. Die Musiker haben sich gesetzt, die letzten Sätze der Gespräche hängen noch in der Luft, als der erste Ton der Geige erklingt und zum Aufbruch ruft. Als letzte Vorbereitung werden die Instrumente gestimmt und die Reise kann beginnen. „Im Takt der Wellen“ weiterlesen

Heimat hängt nicht davon ab, wo ich bin

Die Klasse 3Ba
Die Klasse 3Ba

von Ines Lilian Siegfried (Fotos: Philine Erni, BuchBasel)

Hier geht es zum Radiobeitrag des Regionaljournals Baselland von SRF.

Kein Discolärm, keine grölenden Jugendlichen. Im Jugend- und Kulturhaus FABRIK in Muttenz waren für einmal leisere Töne zu hören. Am 8. November haben Schülerinnen und Schüler der Klasse 3Ba des Gymnasiums Muttenz und die Autorin Meral Kureyshi ihre Texte zum Thema Heimat vorgelesen, die sie im Rahmen des Selbstlernsemesters im Fach Deutsch geschrieben haben. Die Idee zu diesen homestories kam von den Veranstalterinnen der BuchBasel, deren diesjähriger Schwerpunkt das Thema Heimat bildet. „Heimat hängt nicht davon ab, wo ich bin“ weiterlesen