Aus Aus Aus, Kevin ist Weltmeister!!!

9Q4A2616Text und Bilder (A.Marbacher)

Fast wie am 4. Juli 1954 in Bern hat es in Reinach getönt, als Nestor Pitana den Final 2018 in Moskau abpfiff. Am diesjährigen WM-Tippspiel des Gym Muttenz nahmen rekordverdächtige 107 Personen (96 Schüler und Schülerinnen und 11 Lehrpersonen) teil. Über die App des SRF hat Enz Roffler, analog zur Champions League, eine Gruppe eröffnet. Aus Aus Aus, Kevin ist Weltmeister!!!

Lernen fürs Leben

Jetzt gehts los. Noch 80km bis Freiburg
Jetzt gehts los! Noch 80 km bis Freiburg

Text und Bilder (A. Marbacher)

Für viele Schülerinnen, Schüler und Lehrpersonen ist die Wahlfachwoche eine der tollsten Wochen des Jahres. In keiner Schulwoche lernt man mehr. Man kann aus einer Fülle von Angeboten auswählen und so seinen Lerninhalt für die letzte Woche des Schuljahres selbst bestimmen. Dabei trifft man auf Mitlernende, die sich für dasselbe Thema interessieren, und auf speziell motivierte Lehrkräfte, die zu ihrem Spezialgebiet aus dem Vollen schöpfen dürfen. So entsteht in der Wahlfachwoche diese spezielle Dynamik, in der es möglich ist, in die Tiefe zu gehen und Inhalte wirklich zu untersuchen und verstehen. Erlebtes und explizite Beispiele nehmen dabei mehr Raum ein als grundlegende Theorien.

Lernen fürs Leben

Gym-Tippspiel – Nach der Champions-League ist vor der WM

Das strahlende Podest mit dem HenkelpokalText und Bilder (A.Marbacher)

Seit einigen Saisons tippen Schüler, Schülerinnen und Lehrpersonen des Gym Muttenz die Champions League Spiele im Fussball. Hans Martin Roffler erstellt jeweils auf der Homepage des Schweizer Fernsehens eine Tippgruppe unter dem Namen «Gym Muttenz». So auch im Sommer 2017.

In diesem Jahr haben sich 50 Schüler und Schülerinnen und 4 Lehrer in die gratis Tippgruppe eingeschrieben. Das Finalspiel zwischen Real Madrid und FC Liverpool war der Abschluss des Tippspiels nach 125 Partien in der Königsklasse. Die Rangliste steht fest. Gym-Tippspiel – Nach der Champions-League ist vor der WM

Erfolg isch nid alles im Läbe

Biri - der Supertechniker will den Ball zurück

Text (A. Marbacher) und Bilder (A. Marbacher und S. Schraudolf)

Wie in jedem Frühjahr führte uns der Weg nach Oberwil zur Sportanlage Eisweiher an die Kantonalen Fussballmeisterschaft der Mittelschulen. Bei den Herren setzte sich das Team aus dem Freifach Fussball und einigen Verstärkungen zusammen. Bei den Damen wurde das letztjährige Siegerteam durch neue Erstklässlerinnen ergänzt. Erfolg isch nid alles im Läbe

Gut geschlagen und Titel verteidigt

DSC_0319

von Heinz Altwegg

Als Titelverteiger bei den Damen und den Herren reisten wir heute mit grossen Erwartungen nach Laufen an das kantonale Volleyballturnier der Mittclschulen Baselland. Mit einem 1. und einem 3. Rang wurden diese belohnt: Das Damenteam formierte sich während 4 Trainingsstunden zu einem homogenen Team aus 4 erfahrenen Dritt- und Viertklässlerinnen und 4 Erstklässlerinnen. Die Damen wurden mit zwei Siegen gegen Liestal und Laufen und zwei Niederlagen gegen die schlagkräftigen Teams aus Oberwil und Münchenstein gute 3. Gut geschlagen und Titel verteidigt

Sonne, Schnee und Freude für viele

Dominik Matt - 20180130_153748

Gutes Wetter und Schnee – das sorgt bei vielen am Wintersporttag für Stimmung und Vergnügen: Lourdes Queipo-Rosa aus der 2MS (Foto unten) berichtet über die Reise und ihren Tag auf dem Board. Die Bilder wurden dem Entfalter zugeschickt von verschiedenen Teilnehmenden. Vielen Dank dafür! Wer den Wintersporttag genossen hat und sportlich fair ist, mag auch kritische Stimmen wie die von Melisa Usta aus der F1a gelten lassen, die wir unter der Bildergalerie publizieren. –Nu Sonne, Schnee und Freude für viele

Dabei sein und dazugehören

Lava auf Biri - blindes Verständnis

von Adi Marbacher und Stefan Schraudolf (Text und Fotos)

Im Sport sprechen wir von Sinnrichtungen. Was treibt uns an im Sport? Was sind die Motive, uns zu bewegen? Wir unterscheiden dabei sechs verschiedene Sinnrichtungen. Alle sind wichtig, aber nicht bei jedem Individuum gleich ausgeprägt. Mit dem Älterwerden verändert sich auch der Fokus auf die Motive. Was früher unwichtig war, gerät ins Zentrum.

erfahren und entdecken – gestalten und darstellen – üben und leisten – herausfordern und wetteifern – dabei sein und dazugehören – sich wohl und gesund fühlen

Naturgemäss geht es an Turnieren ums Herausfordern und Wetteifern. So auch heute an der kantonalen Hallenmeisterschaft der Gymnasien. Um sich auf Augenhöhe zu messen, muss man üben. Im Sportverein und auch in der Schule. Dabei sein und dazugehören

Im Angesicht der Kobra

9Q4A4114von Adi Marbacher (Text und Fotos)

Hier ist Sie also, die Kobra. Ruhig und sanftmütig sieht sie aus, gar nicht aggressiv, wie man meinen könnte. Die Kobra ist aber mitnichten eine Sie. Die Kobra ist der beste Schweizer Schwergewichtsboxer Arnold „The Cobra“ Gjergjaj – 1.97m gross, gut 100kg Kampfgewicht, ein imposanter Athlet. Auch seine Statistik ist eindrücklich. Seit seinem Debut im Jahre 2009 konnte der im Kosovo Geborene von seinen 31 Kämpfen 29 gewinnen, 21 davon mit einem Knock Out. Sein bisheriges Karrierehighlight hatte der 31jährige Pratteler in diesem Frühjahr. Im Angesicht der Kobra