Politische Bildung am Gymnasium Muttenz – ein Unikat in der Bildungslandschaft 

Was junge Menschen, Politiker*innen und Lehrer*innen andernorts mit immer mehr Nachdruck fordern, ist am Gymnasium Muttenz bereits verankert: Politische Bildung als eigenständiges Unterrichtsfach. Wir unterrichten unsere Drittklässler*innen im Rahmen einer Jahreslektion in Politischer Bildung mit einem schulhausinternen Lehrplan, der auf unserer Schulhomepage für die Öffentlichkeit einsehbar ist.  „Politische Bildung am Gymnasium Muttenz – ein Unikat in der Bildungslandschaft „ weiterlesen

Hallenmeisterschaft im Fussball

9Q4A9353

Text und Bilder (Andrea Käch und Adi Marbacher)

Herrenturnier – Team Futuro 2020:

Die Tendenz ist klar und zeigt weiter nach oben. Nach dem letzten Platz vor zwei Jahren wurde das Team verjüngt und das Team Futuro 2020 ins Leben gerufen. Im letzten Jahr erspielten sich die jungen Wilden schon 7 Punkte. In diesem Jahr reichte es in einem einseitigen Turnier scho zu guten 8 Punkten aus 6 Spielen. Eine klare Steigerung war zu erkennen, und das trotz Verletzungspech (Levin und Lukas M.). Gegen eine physisch und technisch sehr starke Mannschaft aus Liestal war kein Kraut gewachsen. Gegen die schwächelnden Gastgeber aus Münchenstein erspielten wir uns locker 6 Punkte. Spannend und auf Augenhöhe waren die Partien gegen Obewil. Bei beiden Partien gaben wir die Führung kurz vor Schluss aus der Hand, sodass zwei Remis resultierten. Mit etwas mehr Erfahrung werden wir diese Spiele im nächsten Jahr gewinnen. Zum Schluss bleiben der 3. Rang und eine Prise Zuversicht für das nächste Turnier. Wir bleiben am Ball und fokussiert, wie man unschwer an den Blicken der Spieler erkennen kann:-)

„Hallenmeisterschaft im Fussball“ weiterlesen

¡Esto ha cambiado! 

Spanisch verstehen nicht viele aus unserem Chor. Was nach dieser Woche aber bestimmt bei allen ein müdes Grinsen hervorlockt, ist der Satz: „Esto ha cambiado.“ Das hat sich geändert. Schuld daran sind sicher nicht nur die flexiblere Mentalität der Sänger*innen aus dem „Coro de Jóvenes de Madrid“ und der spanische Tagesrhythmus, den wir Schweizer*innen nicht gewohnt sind. Auch der Gym Chor Muttenz bewies auf dieser Reise sein ausgezeichnetes Talent für nervenkitzelnde Spontaneitäten. 

Text: Helena Bühler; Fotos: Gina Pelosi

Alles begann mit einem einarmigen Dirigenten. Die Mail von Herrn Huldi erreichte uns kurz vor unserer Abreise nach Madrid. Er habe seine linke Schulter verletzt und müsse seinen Arm in der Schlinge tragen. Eher ungünstig, wenn man bedenkt, dass uns eine Woche mit Proben und Konzerten bevorstand, die er dirigieren sollte. Trotzdem freuten sich alle auf eine tolle Chorreise nach Madrid. Für die einen war sie die ersehnte Belohnung nach der Abgabe der Maturarbeit, für die anderen eine musikalische Verlängerung der Herbstferien.

„¡Esto ha cambiado! „ weiterlesen

Humboldts Vermächtnis: die gymnasiale Bildung 

Brigitte Jäggi

von Brigitte Jäggi, Rektorin; Foto: Daniel Nussbaumer

Alexander von Humboldt ist in aller Munde: Vor 250 Jahren wurde das Universalgenie geboren und man erinnert sich an seine biologischen, geologischen, meteorologischen, geografischen, ethnologischen, kartografischen und agronomischen Studien. Dabei ist diese Aufzählung nicht einmal vollständig und vielfach war Humboldt zusätzlich bemüht, seine Erkenntnisse auch in die Praxis umzusetzen. So verbesserte er als Bergmeister die Arbeitslage der Arbeiter und entwickelte eine Grubenlampe. „Humboldts Vermächtnis: die gymnasiale Bildung „ weiterlesen

Die 2ILS bewegt sich auf nationalem Parkett

Die 2ILS an der Verleihung des Schweizer Buchpreises

von Flavia Manella (Fotos: Nu)

Entspannte Jazzmusik erfüllt das Foyer des Theaters Basel an jenem Sonntagmorgen, dem 10. November 2019. Bereits eine Stunde vor Beginn der Verleihung des Schweizer Buchpreises schlendern Besucher in den grossen Raum. Die Klasse 2ILS sucht sich Plätze auf den oberen Rängen. Der Saal füllt sich, die Spannung steigt – inzwischen sind auch die fünf nominierten Autorinnen und Autoren angekommen. Das sind nebst bekannteren Namen wie Sybille Berg, die spätere Preisträgerin, und Alain Claude Sulzer auch etwas weniger bekannte wie Ivna Žic, Tabea Steiner und Simone Lappert. Die einstündige Veranstaltung markiert nicht nur für die Nominierten den Höhepunkt der diesjährigen BUCHBasel. Auch die SchülerInnen der 2ILS haben sich während mehrerer Wochen mit den Romanen auseinandergesetzt, in Gruppen ihre Lektüre besprochen und Präsentationen vorbereitet. „Die 2ILS bewegt sich auf nationalem Parkett“ weiterlesen

Mit dem Laufvirus gesund in die Vorweihnachtszeit

DSC00260.jpg

von Sonja Kulka (Text und Fotos)

Für das von der Gesundheitsförderungsgruppe ZOOM ausgeschriebene Lauftraining hatten sich 17 motivierte TeilnehmerInnen angemeldet. Nicht nur Schülerinnen und Schüler, sondern auch Mitarbeiterinnen und selbst die Rektorin des Gymnasium Muttenz trafen sich fortan jeweils am Montag über den Mittag zu einer kurzen Theorieeinheit und anschliessender Joggingrunde auf der Tartan-Rundbahn, Finnenbahn, Rüti- oder Birsfelder Hard. Mal bei Sonne, mal bei Regen und Wind wurde während sechs Wochen geschwitzt, gelaufen, gekräftigt, gedehnt, gelernt und gelacht. Das gemeinsame Ziel: eine Teilnahme am Basler Stadtlauf vom 30. November 2019. „Mit dem Laufvirus gesund in die Vorweihnachtszeit“ weiterlesen

Das Herz der Labors 

L1010035
Vlnr: Nicole Heuss, Madeleine Fringeli, Heidrun Peters

von Timo Kröner (Text) und Daniel Nussbaumer (Fotos)

Die Welt der Naturwissenschaften ist eine rationale Angelegenheit. Das zeigen schon die ganzen Apparaturen, die sich in den Labors unserer Schule befinden. In die Reagenzgläser kommen genau abgemessene Mengen Flüssigkeit, die Bunsenbrenner erhitzen diese bis zu jener Temperatur, bei der eine Reaktion ausgelöst wird. Und all die Messer, Pipetten und Waagen müssen mit äusserster Feinheit und genauem Wissen darum behandelt werden, was sie wie abmessen müssen. Eine nüchterne, eine rationale Arbeit. Aber wie wir jetzt, nachdem wir in diese Welt der Labors eingetaucht sind, wissen, kann frau diese Arbeit nicht ohne Herz machen. Und dieses Herz haben wir bei unserem Besuch im dritten Stock gleich dreimal schlagen hören. Aber der Reihe nach. „Das Herz der Labors „ weiterlesen