Schlagwort: Politische Bildung

Audienz bei einem Bundesrat

Bundesrat_1

von Petra Saner (Fotos: Erik Reumann)

„Heute treffen wir einen Bundesrat.” – „Einen Bundesrat? Als ob! Niemand bekommt eine Audienz bei einem Bundesrat.“ – „Doch, wir schon!“ Tatsächlich haben Bundesräte bedingt durch ihre 70-Stunden-Arbeitswochen üblicherweise alle Hände voll zu tun, und Bundesrat Johann Schneider-Ammann ist hierin keine Ausnahme. Nichtsdestotrotz fand er sich pünktlich im Kommissionszimmer 3 ein, wo zwei Schulklassen den Bildungsminister schon gespannt erwarteten. Continue reading „Audienz bei einem Bundesrat“

Nachgefragt bei Julie von Büren

2018_SO-Praesidentin_Julie_von_Bueren.jpg

von Jacqueline Balosetti, Rebecca Frommherz und Yaelle Wouters (Foto: Nu)

Die 18-jährige Julie von Büren ist Vorstandsmitglied der SO des Gymnasiums Muttenz. Bei einem Treffen mit ihr verriet sie uns, wie sie in der SO mitwirkt, welche Aufgaben sie hat und welche Verantwortungen solch ein Amt mit sich bringt.  Continue reading „Nachgefragt bei Julie von Büren“

Wenn nicht wir uns wehren, wer dann?

20180502_fototextdotch_2018_geb_1191.jpg

von Julie von Büren (Fotos: Nu)

“Schliesst das Gymnasium Muttenz?” Diese Schlagzeile kürte vor zwei Wochen mehrere Zeitungen in der Region. Die Frage schreckte auf, weckte Betroffenheit und empörte: Wieso geraten solche Themen in die Schlagzeilen, bevor die Betroffenen über die Überlegungen in Kenntnis gesetzt werden? Weshalb werden solche Vorschläge diskutiert, ohne Angaben zur möglichen Umsetzung zu machen? Und vor allem: was bedeutet die drohende Umsetzung für Schüler*innen, Lehrpersonen, Familien und die Bildungslandschaft im Baselbiet? Continue reading „Wenn nicht wir uns wehren, wer dann?“

Wachsen oder gesundschrumpfen?

20180208-4011.jpg

von Daniel Nussbaumer (Text, Ton und Fotos)

Ist die No-Billag-Initiative der Versuch, eine zu gross gewordene SRG loszuwerden, oder soll die SRG bloss gesundschrumpfen? Brauchen wir gebührenfinanzierte audiovisuelle Medien, um zu verhindern, dass wenige Reiche sich alle Medien kaufen und die Demokratie untergraben? Oder müssen wir die Gebühren verbieten, damit wir nicht gezwungen werden, für Dienstleistungen zu bezahlen, die wir nicht brauchen? Und warum stehen sich beim Podiumsgespräch vom 8. Februar im Foyer des Gymnasiums Muttenz sowohl zwei Vertreter der Jugend als auch zwei Mitglieder derselben Partei in jeweils entgegengesetzten Positionen gegenüber? Continue reading „Wachsen oder gesundschrumpfen?“

Diagnose: Toxischer Abbau-Wahn

julie von büren - DSC_0025

von Anna Holm und Julie von Büren (Text) und Jilson Evalathingal (Fotos)

Rauch liegt in der Luft und die Transparente wehen im leichten Herbstwind. Die Pfalz hinter dem Münster ist belebt, Gemurmel und das Knirschen des Kieses sind zu hören. Einige Studierende tragen als Ausdruck der Trauer Schleier über dem Gesicht, andere haben Trauerkerzen angezündet. Langsam setzt sich die Masse in Bewegung und schreitet still und entschlossen der Martinskirche entgegen. Continue reading „Diagnose: Toxischer Abbau-Wahn“

Ein Hoch auf die Demokratie

Tag-der-Demokratie-3

von Anna Holm und Julie von Büren (Fotos: Colin Rollier)

Der 15. September wurde von den Vereinten Nationen zum Internationalen Tag der Demokratie ernannt, einem Feiertag für das Recht auf politische Mitbestimmung. Dieses Recht ist in der heutigen Welt leider keine Selbstverständlichkeit und es bedarf der steten Erinnerung, wie wertvoll freie, unabhängige Wahlen für unsere Gesellschaft sind.  Continue reading „Ein Hoch auf die Demokratie“

Firmen, Forschung und fehlende Frauen

julie von büren - Tag der Wirtschaft 8

von Anna Holm, Lena Otteneder und Julie von Büren (Foto z. V. g.)

Die basellandschaftliche Sektion der BDP (Bürgerlich-Demokratische Partei) lädt Schülerinnen und Schüler zum von ihr veranstalteten Wirtschaftsanlass 2017 mit dem Titel „Tag der Jugend“ ein. Auf dem Flyer wird den Teilnehmern ein parteiunabhängiger Anlass mit dem Thema «Die Wichtigkeit der bilateralen Verträge für das Dreiländereck» versprochen. Die Tatsache, dass das BDP-Logo zuoberst als einziges Parteilogo abgebildet ist, macht uns stutzig. Daher melden wir drei uns prompt an, um selbst in Erfahrung zu bringen, was diese Veranstaltung uns Jungen denn zu sagen hat. Continue reading „Firmen, Forschung und fehlende Frauen“