Science on the Move 2017 – Congratulations to 2Ea being awarded for Best Movie!

by Regina Bandi

The nation-wide school class science competition 2017 has concluded with its final event last Friday 9th of June. The Science on the Move team and jury as well as the top ten winning classes and teachers from the previous three rounds have come together in Basel, hosted in Roche’s Auditorium right next to the famous Roche Tower. The program promotes and requires the skills of a creative and motivated group of students. High school classes from all over Switzerland battled it out, first in their labs and now on stage for a top prize of a Science Week in London. Science on the Move 2017 – Congratulations to 2Ea being awarded for Best Movie!

Wir sind anders

17-05-31-Louise Alberti - IMG_9665
Isabelle Hausmann (untere Reihe in der Mitte)

Preisverleihung beim Historia-Geschichtswettbewerb

von Jan Pagotto, Leiter FMS und Konrektor (Fotos: Louise Alberti)

Am Samstag, dem 20. Mai, zog es es Schülerinnen und Schüler aus der ganzen Schweiz zur Preisverleihung des „Historia“-Geschichtswettbewerbs ins Landesmuseum nach Zürich. Auch das Gym Muttenz war mit einer kleinen Delegation als einziger Vertreter des Kantons dabei. Dieses Jahr konnten Matura- und Projektarbeiten zum Thema „Anderssein“ eingereicht werden. Isabelle Hausmann (Ex-4ILM) beteiligte sich mit ihrer einfühlsamen Erzählung über eine junge Musikerin während des Dritten Reichs. Im Rahmen der Feier wurde uns auch eine Führung durch das kürzlich erweiterte und umgebaute Landesmuseum Zürich mitsamt der spannenden Sonderausstellung über die Russische Revolution geboten. Wir sind anders

Donnerschlag im Wallis

DSC05949.jpg

von Jeanne Lehnherr, Regieassistentin des Musiktheaters „Die Sache beginnt mit einem Donnerschlag“ (Fotos: Noëmi Schwank, Kammerorchester Basel)

Neugierig und wie so oft mit strahlenden Gesichtern erreichten die SchülerInnen der IBK Klasse das Lagerhaus im Dorf Reckingen im Wallis. Wir sind umgeben von einer archaischen Berglandschaft und urchigen, dunklen Holzhäusern, welche in lang vergangene Zeiten versetzen. Hier arbeiteten wir eine Woche lang mit der Regisseurin Salomé Im Hof und Musikern des Kammerorchester Basel intensiv an unserem Musiktheaterprojekt auf Arthur Honeggers „La danse des morts“. Donnerschlag im Wallis

SCHIWE 2017

Ein Ausschnitt der Reiseplanung unseres SLS-Weges

von Timo Kröner (Text) und Daniel Nussbaumer (Foto)

Auch in diesem Jahr fand an den beiden Tagen vor den Frühlingsferien die SchulInterne WEiterbildung SCHIWE statt, an der wir Lehrpersonen uns mit der Schulentwicklung und mit fachspezifischen Themen beschäftigen. Dieses Jahr hatte die Weiterbildung drei Schwerpunkte: SCHIWE 2017

#KeLoscht auf Bildungsabbau!

17-04-06-Julie von Büren - DSC02843 (1)

von Julie von Büren und Anna Holm (Schülerorganisation)

Am Mittwochnachmittag fanden sich um 15:00 Uhr über einhundert Schülerinnen und Schüler sowie Studierende auf dem Barfüsserplatz ein, um gegen die Sparmassnahmen bei der Bildung zu protestieren. Im Kanton Baselland ist dieser Abbau auf allen Ausbildungsstufen spürbar und mit ihrer Demonstration zeigten wir Betroffene mit dem Hashtag #KeLoscht, dass wir dieser Politik entschieden entgegentreten. Als Veranstaltungsort haben wir bewusst die Basler Innenstadt gewählt, da nicht nur die konkrete Situation im Kanton Baselland, sondern auch die Solidarisierung mit dem Aargau, mit Zürich, Genf und dem Kanton Luzern im Zentrum steht. In deren Kantonshauptorten fanden am 5. April ebenfalls Protestaktionen statt. #KeLoscht auf Bildungsabbau!

Überglückliche Dritte und stolze Fünfte!

17-03-30-IMG_0091.jpg

Schweizer Mittelschulmeisterschaften im Volleyball 2017 in Aarau

von Heinz Altwegg (Fotos: Michael Werren)

Montag um 09.15 Uhr wird der erste Satz gegen die Kantonschule St. Gallen angepfiffen. Nach ein paar Bällen sind wir im Spiel und gewinnen: Der Einstieg ist gelungen. Schwieriger wird es gegen unseren zweiten Gegner Zürich, gegen den wir den ersten Satz deutlich verlieren. Nach einer taktischen Umstellung im zweiten Satz gewinnen wir diesen so knapp wie nur möglich. Überglückliche Dritte und stolze Fünfte!