Lehrer lernen: Schulinterne Weiterbildung 2016 (1)

von Timo Kröner (Text) und Daniel Nussbaumer (Fotos)

-16-03-17-L1001814

 

Donnerstag Morgen (Link zum Programm): Erfolg, Eingebundenheit, Eigenständigkeit

Andreas Müller vom Institut Beatenberg erläutert uns seine Vorstellung einer Neuen Lernkultur. Kern dieser Neuen Lernkultur ist es, die Selbstgestaltungskompentenz des Einzelnen stärken. Doch wie können wir in der Schule Möglichkeiten und Freiräume gestalten, damit unsere Schülerinnen und Schüler ihren Lernprozess selbst gestalten können? Lehrer lernen: Schulinterne Weiterbildung 2016 (1)

SOL? SLSplus? SLS? Eine Erklärung

von Emanuel Wittstich, Konrektor

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler

Universitäten und Hochschulen fordern heute vermehrt, dass Studentinnen und Studenten schon anfangs Studium mit SOL-Kompetenzen vertraut sind. SOL steht für SELBSTORGANISIERTES LERNEN. Wir haben ein Konzept mit selbstorganisierten Lernformen erarbeitet, damit Sie zu gegebener Zeit bestens für Ihr Studium vorbereitet sind. Wir nennen unser Konzept SLSplus. Ich möchte hier die wesentlichen Unterrichtsgefässe des Konzeptes erläutern: SOL? SLSplus? SLS? Eine Erklärung

Ein Pavillon für das SLS

-16-02-01-L1001496 2

Das Gymnasium Muttenz braucht mehr Raum, um den Unterricht gemäss dem Konzept SLSplus durchführen zu können. Der Bau des Pavillons hat am 11. Januar 2016 begonnen und wird voraussichtlich auf Schuljahresbeginn abgeschlossen sein. Im Pavillon wird ein Arbeitsraum für das Selbstlernsemester und ein Raum für Musik und Theaterproben eingerichtet. –Nu.

Detailansicht in voller Auflösung