Der Kammerchor singt in Lausanne

Seit gestern ist der Kammerchor des Gymnasiums Muttenz in Lausanne, um dort zusammen dem Chor der Ecole Rudolf Steiner Lausanne Stücke für ein gemeinsames Konzert einzuüben. Nach der Anreise am Mittwochnachmittag stehen gemeinsame Proben am Donnerstag und Freitag an, bevor die beiden Chöre am Freitagabend ein Konzert in Lutry geben.

Der Kammerchor, der von Jürg Siegrist geleitet und begleitet wird, lernt bei diesem Projekt nicht nur einen anderen Chor sowie ältere und neue Chorstücke auf Französisch und Deutsch kennen. Da sie Sängerinnen und Sänger in Gastfamilien untergebracht sind, können Sie zusammen mit der Franszösisch-Lehrerin Chantal Morand auch ihre Kenntnisse in Französisch vertiefen. (kn)

 

Bunte Töne und lautes Licht

Schallwellen von der RockNight im Z7

16-05-22-DSC_3750
Von Timo Kröner (Text), Daniel Nussbaumer (Text, Bilder; weitere Bilder gibt es hier und hier)

Hier sieht es aus wie überall an solchen Orten: funktionelle Hallen aus Stahlträgern und Blechwänden, eine Tankstelle hinter dem Kreisverkehr, Lastwägen, die auf ungepflegten Betonflächen stehen, dazwischen ein Restaurant. Und natürlich das Z7 in Pratteln, das wie so viele Konzerthallen für Rock-Musik vornehmlich in einer Industriegegend liegt. Die Kassenbude vor dem Z7 steht einsam und geschlossen im Weg. Am Eingang stehen die ersten Schülerinnen vom Organisationsteam. Sie tragen ein „Staff“-Shirt mit dem gross gedruckten Namen eines Sponsors drauf. „Ist schon was los?“ – „Naja.“ Bunte Töne und lautes Licht

So rockt das Gym!

16-05-22-L1040136

von Daniel Nussbaumer

Die Schülerorganisationen der Gymnasien Muttenz, Münchenstein und Liestal haben in der Konzertfabrik Z7 in Pratteln die RockNight veranstaltet. Es traten auf:

Helium Moth, Cromatik, Sunday Morning Session, Terix Cluster Experience und How To Paint A Wall. So rockt das Gym!

Von Brücken und aufgewühlten Wassern

„A Bridge over Troubled Water“ – Aus einer Softrock-Ballade wird eine Botschaft, wenn Jugendliche das singen. Der Gym Chor Muttenz hat an Auffahrt im Stadtcasino Basel im Rahmen des europäischen Jugendchorfestivals mit diesem Lied eine Brücke in die Welt gebaut, über die aufgewühlten Wasser hinweg und in die Herzen der Menschen. When darkness comes and pain is all around, like a bridge over troubled water I will lay me down. Was braucht die Welt dringender als eine heranwachsende Generation, die sich das zum Ziel gesetzt hat? –Nu

Und der Kammerchor hat diese Botschaft mit „Sure on this Shining Night“ bekräftigt.

Gesang, Jodel und türkischer Groove

16-05-04-EJCF

von Daniel Nussbaumer

Als Auftakt zum europäischen Jugendchorfestival hat der Gym Chor Muttenz während der dritten Morgenlektion zusammen mit dem Jugendchor Jutz.ch und dem bei uns zu Gast weilenden Bogazici Jazz Choir aus Istanbul ein Konzert in der Katholischen Kirche Muttenz gegeben. Drei ganz unterschiedliche musikalische Stile begeisterten das Publikum in engagierten Darbietungen. Gesang, Jodel und türkischer Groove

Zehn Konzerte unseres Chors

-16-05-02-IMG_7298 (1)

von Christoph Huldi (Foto: Denise Bucher)

Zehnmal wird der Gymchor vor einem wechselnden Publikum singen bis zu den Sommerferien! Die meisten Auftritte folgen in dieser Woche am europäischen Jugendchorfestival Basel ejcf. Acht internationale und acht nationale Jugendchöre der Spitzenklasse treffen sich in Basel mit den regionalen Chören.

Hier folgt eine Liste der Aktivitäten des Gym Chor Muttenz am ejcf:
  • Beherbergung des Gastchores aus Istanbul in Familien des Gymchors.
Mi 4.Mai:
  • 9:50h Konzert für das Gymnasium, katholische Kirche Muttenz
  • 14:30h Obere Steinenvorstadt: Strassenkonzert zusammen mit dem Chor Gym Bäumlihof
  • 15:00h Obere Steinenvorstadt: Strassenkonzert zusammen mit dem Kammerchor Gym Leonhard
  • 15:30h Freie Strasse bei Post: Strassenkonzert zusammen mit dem Gym Liestal
  • 16:00h Rathaus: Konzert zusammen mit dem Gym Oberwil
Do 5.Mai:
  • 11:00h Stadtcasino Basel: Konzert von sieben Gymchören
Sa 7.Mai:
  • 19:30h Martinskirche Basel: Sing along Mozart Requiem: ein Mitsingkonzert für alle, die das Requiem einmal gesungen haben. Noten mitnehmen und lossingen…

Der Sound der Noten

von T. Kröner (Foto: Heinz Altwegg)

Die Violinistin Yuki Kasai ist Konzertmeisterin an der Kammerakademie Potsdam und am Kammerorchester Basel. Nachdem Muttenzer Musik-Klassen eine Konzertprobe des Kammerorchesters in Basel besucht hatten, hat Yuki Kasai an einer Mittagsveranstaltung über ihren beruflichen Weg und ihre Arbeit berichtet. Der Sound der Noten

Nach Lampedusa – Wanderfantasien

von Willi Ebert

„Das Glück ist immer da, wo ich nicht bin.“ Was nach romantischem Fernweh und Burschenherrlichkeit tönt, ist für Hunderttausende ganz unromantische, bittere Wirklichkeit. Geflüchtet vor schrecklichen Massakern, von Raub und Gewalt bedroht auf der Flucht, in lecken Booten über das Mittelmeer schippernd, gelangen die, die alles überleben, in die Trostlosigkeit von Asylunterkünften und die staubigen Fänge der Bürokratie: „Wie viele Einwohner hat das Dorf, in dem Sie lebten?“ Nach Lampedusa – Wanderfantasien