Kategorie: Umwelt

Chemiefässer und Regentonnen 

von Ines Siegfried (Video und Fotos: Daniel Nussbaumer)

Wie bringt man Schule und Theater zusammen? Die Theatergruppe Rattenfänger, die seit 1990 ihre Freilichtaufführungen an den verschiedensten Orten der Gemeinde Muttenz inszeniert, hat das Areal des Gymnasiums Muttenz ausgewählt, um den „Volksfeind“ von Henrik Ibsen hier aufzuführen. Und damit ist nicht nur eine Theatergruppe auf unserem Campus angekommen, damit ist auch ein Drama in den Deutschunterricht gelangt, das eher weniger in den Schulen gelesen wird. Continue reading „Chemiefässer und Regentonnen „

Der Preis der Wahrheit 

20180823_fototextdotch_Volksfeind_7779

von Céline Acklin (Fotos: Daniel Nussbaumer)

Dunkle Wolken ziehen auf, als ich mich dem Gymnasium Muttenz nähere, dem Schauplatz des Theaterstückes „Ein Volksfeind“, das von der Theatergruppe Rattenfänger neu inszeniert und als Freilichttheater aufgeführt wird. Es erstaunt, wie gut die Rattenfänger den Platz in einen Auftrittsort verwandelt haben, als würde er zur Schule gehören und wäre schon immer ein Teil davon gewesen. Und doch ähnelt die Szenerie nicht einem gewöhnlichen Theater. Es fühlt sich viel lebendiger an, als wäre man wahrhaftig am Ort des Geschehens und auch selber ein Teil davon. Doch diese Lebendigkeit birgt auch ihre Tücken, denn schon bald fängt es leicht zu regnen an und die Leute werden nervös. Continue reading „Der Preis der Wahrheit „

BioValley College Day 2018: Going Molecular

Die Aula des Kollegiengebäudes

von Christine Baader (Text); Bilder: T. Kröner

Am 30. November fand zum 15. Mal der trinationale BioValley College Day statt. Zu diesem Event treffen sich jährlich bis zu 400 Schülerinnen und Schüler aus Frankreich, Deutschland und der Schweiz. An einem unterhaltsamen und lehrreichen Vormittag mit Vorträgen von erfolgreichen Wissenschaftlern erhielten die Schüler*innen Einblicke in die Studiengänge Biologie und Nanowissenschaften und erleben Präsentationen von gelungenen Matura- und Projektarbeiten im Bereich Life Sciences. Continue reading „BioValley College Day 2018: Going Molecular“

Gotthard – von der Teufelsbrücke zur NEAT

Bildschirmfoto 2018-09-24 um 22.54.41

Nein, wir sind hier nicht in Russland. Die Klasse 1BZ verbringt ihr Klassenlager in, an und auf dem Gotthard. Als BYOD-Klasse erstellen die Schülerinnen und Schüler einen eigenen Blog und berichten darin täglich von ihren Erlebnissen, am ersten Tag auch davon, warum sie in der Schöllenenschlucht nebst einer spektakulären Landschaft auch einem Stück Russland begegnet sind.

Beerenzeit

IMG_3272 2018-06-28 09_32_14.jpeg

Von Regina Bandi (Text und Fotos)

Der Schulgarten des Gymnasiums Muttenz feiert diese Woche seinen zweiten Geburtstag, wurde er doch im 2016 während einem Sonderwochenprojekt angelegt. „Einheimisch und essbar“ hiess unser Gestaltungsmotto und diesem sind wir auch treu geblieben, als wir im Spätherbst 2016 den letzten noch brach liegenden Teil unseres Schulgrundstücks zu einem Beerengarten machten. Continue reading „Beerenzeit“

Wieso werfen wir im reichen Westen tonnenweise Lebensmittel weg, während in Afrika alle 11 Minuten ein Kind verhungert?

Erklärvideo zur EU von Lara Flückiger, Video-Reportage vom Bio-Bauernhof von Helena Bühler, Lisa Güetli und Gina Pelosi

Text von Rebecca Frommherz und Eva Oberli (Mitarbeit von Markus Hilfiker)

Mit ebensolchen Fragen beschäftigte sich die Klasse 2MS im letzten Halbjahr.

Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen Bio- und IP-Landwirtschaft?

Einkaufstourismus jenseits der Landesgrenze – Was sind die Folgen?

Wir haben nachgeforscht, nachgedacht und nachgefragt. Ein halbes Jahr lang von August bis Dezember 2017 in einem interdisziplinäres Projekt zum Thema Landwirtschaft und Ernährung, basierend auf den Fächern Biologie und Geografie unter der Leitung von Daniel Fels und Markus Hilfiker. Continue reading „Wieso werfen wir im reichen Westen tonnenweise Lebensmittel weg, während in Afrika alle 11 Minuten ein Kind verhungert?“

Auf der Planche mit einem Olympioniken

En Garde!von Adi Marbacher (Text und Fotos)

Im Rahmen des interdisziplinären Wahlfachkurses Geografie und Sport besuchten wir heute Beni Steffen im Fechtsaal der Fechtgesellschaft Basel. Der vierfache Team-Europameister hatte in den Jahren 2016 und 2017 mit starken Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. An den Olympischen Spielen in Rio konnte er sich in nervenaufreibenden Duellen bis in den Halbfinal vorkämpfen. „Ich hatte einen klaren Plan und während dem Wettkampf ein gutes Gefühl. Ich hatte alles genau so im Kopf. Den Südkoreaner hatte ich drei Monate zuvor in Rio geschlagen“, beschreibt Beni seine Gefühle vor dem Halbfinal. Continue reading „Auf der Planche mit einem Olympioniken“