Ferien vom Ich

von Martin Dean

Worüber berichten die, die von Reisen zurückkommen? Vom Essen, von Taxipreisen, schlechten Matratzen und verlorenen Sonnenbrillen. Sie klagen über Schlaflosigkeit bei Lärm, über Durchfall nach schlechtem Essen. Wer hat Freunde je von einem unverständlichen Dialekt einer Urbevölkerung, seltsamen Stammesriten um Mitternacht, von wirklich noch nie gesehenen Tieren oder nur schon von Gewürzen schwärmen hören, die neue Sensationen auf den Gaumen zauberten? Das Fremde in der Fremde ist weg. Ferien vom Ich

Von SAL zu SOL

von Ulrich Maier, Rektor

Immer wenn in der Schule etwas Neues auftaucht, dann wird als Erstes eine Abkürzung dafür gesucht. In dieser Ausgabe des Entfalters geht es um SAL, also die MA im Gym und die SA und FMA in der FMS. Mit dem 4-jährigen Gymnasium wird ab 2014 SOL zum neuen Schwerpunkt werden und die SuS werden dann mit Hilfe ihrer LuL in ein SLS eintauchen. Von SAL zu SOL

Von Fussballstars, Guerillakämpfern und Gitarrenhelden

 

von Philipp Stolz, 3Wa

Vor ungefähr zehn Jahren gab es für mich keinen Menschen, der mich mehr beeindruckte, als David Beckham. Der Flankengott aus Grossbritannien war für mich ein Held. Seine fussballerischen Fertigkeiten, seine Popularität und sein selbstbewusstes Auftreten beeindruckten mich schwer. Zu dieser Zeit war es persönliche Pflicht, ein Trikot mit Beckhams Namen zu tragen, meine Haare mit einer Tube Gel zu einem Irokesen zu kleben und auf dem Rasen Freistösse zu trainieren. Von Fussballstars, Guerillakämpfern und Gitarrenhelden

Aufklappen, entfalten, Rückschau halten

Sie halten den ersten Entfalter in der Hand, das neue Mitteilungsblatt des Gymnasiums Muttenz, das dreimal jährlich aus unserem regen Schulleben berichten soll. Wenn Sie diese ineinandergelegten und gefalzten Blätter öffnen, entfaltet sich gleichsam das Gymnasium Muttenz mit seinen Ausbildungsschwerpunkten, seiner Schulkultur, seinen Schuljahresritualen und seinen Institutionen. Aufklappen, entfalten, Rückschau halten

Die Lösung heisst Bildung

von Ueli Maier, Rektor

Das Titelbild des neuen ENTFALTERS zeigt einen Knäuel von Schülerinnen und Schülern. Genau das soll das Gymnasium Muttenz sein! Wir sind eine Schule, an der eine grosse Zahl junger Menschen – ein Haufen von Individuen – zusammenkommt und ein Ziel gemeinsam verfolgt und erreichen kann. Dazu braucht der Einzelne Raum und das Gemeinsame seinen Platz. Die Lösung heisst Bildung

Partizipation

von Timo Kröner

Partizipation soll heute überall stattfinden – bei Wahlen, in Vereinen, Institutionen, Firmen. Stets ist man aufgerufen, sich an etwas zu beteiligen, um dem, woran man sich beteiligt, dadurch messbaren Wert zu verleihen: in Stimmen, Mitgliedern, Likes, Followern. Partizipation