Ohne Stundenplan an der Schule

Er ist Hauswart, Arrestbetreuer, schulinterner Seelenfürsorger, Ehemann, Vater zweier erwachsener Töchter und Gümmeler. Vor allem aber ist er stolzer Besitzer einer APE, eines dreirädrigen Motorfahrzeugs, mit dem er unter dem Label «Fränky’s Tuk Tuk» in seiner Freizeit die lokale Gastro-Szene bedient.

von Sophie Dettwiler (Fotos: Daniel Nussbaumer)

Ohne Stundenplan an der Schule

Gym Chor Muttenz – Back on Stage

Nach fast zwei Jahren tritt der Gym Chor Muttenz erstmals wieder in der Region auf.

Text: Christoph Huldi, Video: Tim Vaterlaus

Nun ist es endlich wieder so weit und man kann uns seit längerer Zeit wieder auf der Bühne des Stadtcasinos Basel sehen und hören. Als Höhepunkt des Konzerts werden wir gemeinsam mit unseren Freunden vom jungen Kammerorchester Baselland die «MISATANGO» von Martìn Palmeri aufführen. Ausserdem viele Lieder und Songs, zum Teil mit Choreographie: schauen Sie sich den Teaser an!

Mittwoch, 25. August 2021, 19:30 Uhr, Stadtcasino Basel. Abendkasse.Covid-Schutzkonzept: Der Einlass wird mit dem Covid-Zertifikat geregelt. 

We Want to Make Magic

It is tough work putting on a musical.  Young adults have to take care of regular schoolwork, they need to prepare for their final exams, and they need to plan what they want to do after graduation. There is, moreover, such a thing as life outside of school, too. And yet, these students volunteered to put in months of work and countless hours of rehearsals in their free time for the sake of four shows.  

By Karolina Kowalska (photos: Daniel Nussbaumer)

We Want to Make Magic

Hochaktuell und emotional berührend

ein Kollektivtext der Klasse 2B

Immer wieder prägen Menschen unsere Welt und versuchen, sie zu einem besseren Ort zu machen, indem sie gegen Missstände und Ungerechtigkeiten ankämpfen. Die Sozialen Bewegungen, die aus solch einem Engagement entstehen, und ihre Themen sind hoch aktuell und emotional berührend.

Zusammen mit unseren Lehrpersonen sind wir in die Welt des kommunistischen Manifestes eingetaucht, welches von Karl Marx und Friedrich Engels zur Zeit der Industrialisierung verfasst wurde. Sie haben damals gegen die soziale Ungleichheit zwischen der Bourgeoisie und dem Proletariat gekämpft. Wir sind dem Beispiel von Marx und Engels gefolgt und haben für unsere heutigen Weltverbesser ein eigenes Manifest geschrieben. Von Rassismus, Waffengewalt und Frauenrechten bis hin zum Klimawandel und Umweltverschmutzung ist alles dabei! Wochenlang haben wir hart daran gearbeitet, um den Bevölkerungsgruppen, die im Stich gelassen wurden, eine Stimme zu geben.

Hochaktuell und emotional berührend

Das war die Maturfeier 2021

Sie war angekündigt worden als Übergabe der Maturazeugnisse. Aber wie letztes Jahr nennen wir sie trotzdem Maturfeier. Denn zum Glück durften auch dieses Jahr die Eltern und Lehrpersonen dabei sein und zusehen, wie unsere 137 Maturi und Maturae ihre Zeugnisse bekamen, klassenweise gestaffelt und leider ohne Apéro, aber gleichwohl mit musikalischer Umrahmung, mit Ansprache der Rektorin Brigitte Jäggi sowie mit einzelnen Beiträgen von Klassen und Klassenlehrpersonen. Dieses Jahr haben wir einen besonders hohen technischen Aufwand betrieben, um auch weiteren Angehörigen und Freunden in einem Livestream die Teilnahme zu ermöglichen. In unserem Zusammenschnitt unten zeigen wir nun die Zeugnisübergaben aller Klassen und einige Acts des Rahmenprogramms. Unter dem Film folgen fotografische Impressionen von Adrian Marbacher und Daniel Nussbaumer. Die Klassenfotos in voller Auflösung bilden den Schluss der Galerie. Viel Spass beim Anschauen!

Das war die Maturfeier 2021

Wir sind anders und boxen uns durch bis zum Abschluss!

57 Namen hat Jan Pagotto, der Leiter unserer FMS, am gestrigen Nachmittag in der Aula Polyfeld vorgelesen. Sie durften von ihren Klassenlehrpersonen die Abschlusszeugnisse der FMS Muttenz entgegennehmen, den Lohn für jahrelanges Lernen und die Voraussetzung für weitere Ausbildungen in den Berufsfeldern Pädagogik, Gesundheit, Soziales und Kunst. Selena Brun, Tenzin Muster und Philipp Schaub haben die Feier musikalisch umrahmt. Heinz Altwegg und seine Tochter Jana haben sie fotografisch dokumentiert. Hier hält Jan Pagotto noch mal seine Ansprache und zeigen wir die Impressionen der klassenweise gestaffelt durchgeführten Feier.

Wir sind anders und boxen uns durch bis zum Abschluss!

Our Sustainable School

Klicken Sie auf das Bild, dann wird das Video in einem neuen Fenster abgespielt!

von Yara Müller, Video: Klasse 2Ea

Als interdisziplinäres Projekt in den Fächern Physik und Geografie haben wir, die Klasse 2Ea, am Projekt Science on the Move 2021 mitgemacht. Als Aufgabe für das Projekt mussten wir uns ein «Smart System» überlegen und dazu ein Paper, ein Video und eine Visualisierung ausarbeiten. Dabei traten Klassen von der ganzen Schweiz gegeneinander an, um am Schluss als beste Klasse den Hauptpreis zu gewinnen. 

Our Sustainable School

arada – Jonas Schaffter und sein Film am Gym Muttenz

Im Moment läuft im kult.kino camera in Basel der Dokumentarfilm „arada. Verbannt in eine fremde Heimat“ von Jonas Schaffter. Durch die Initiative und Organisation meiner Kollegin Maya Rechtsteiner erhielt der Wahlkurs „Psyche im Film“ die grossartige Gelegenheit, den Film bereits im Februar zu sehen und ein Gespräch mit Jonas Schaffter zu führen.

Text und Foto: Ines Lilian Siegfried

arada – Jonas Schaffter und sein Film am Gym Muttenz