MadeByK: Auch Münchenstein rockt

20180109_204256995_iOS

Von Léonie Decrue, Rebecca Frommherz, Larissa Hofer und Marianne Thiessen (Titelfoto: zur Verfügung gestellt)

„Passet uf, es cha lut werde“, warnt uns Dominik Schmitz, Drummer der Band MadeByK. In einem engen Raum machen sich vier von sechs Mitgliedern bereit zum Proben. Aline Thüring spielt die ersten Klavierakkorde. Florian Eichenlaub zupft auf seinem Cello Basstöne dazu. Das Schlagzeug legt los. Laura Konrad setzt ihre Geige an. Rock-Pop-Jazz-Klänge erfüllen den ganzen Raum.

Wir befinden uns im Quartier St. Johann in Basel, genauer gesagt in der Jukebox, einem Ort, um Musiktalente zu fördern, mit Hilfe der besten Ausstattung schweizweit. Dort finden die Proben der Band MadeByK (Instagram: hier ) für die RockNight 2018 statt.

Dominik wippt seinen Kopf rhythmisch im Takt. Mittlerweile streicht Florian auf seinem Cello mit Leidenschaft. Mit einer gefühlvollen Stimme singt Laura ihren Part. Vom Keyboard aus hat Aline alles im Blick. Da die zwei Saxophonisten, Michèle Feigenwinter und Max Reiss, fehlen, wird ihr Teil ohne Unterbrechung übersprungen. Dies zeigt eine besten Eigenschaften der Band auf: die Spontaneität.

Beim Interview zeigt sich der Teamgeist und die Verbundenheit unter den Schülern und Lehrlingen Münchensteins. Obwohl Florian erst vor drei Monaten dazugestossen ist, gehört er wie ein langjähriges Mitglied dazu. Von Dominik wird er liebevoll „das Küken“ genannt. Auch wenn sie ihr Hobby nicht zum Beruf machen wollen, sind sie mit ganzem Herzen dabei. Ihr Ziel ist es, ihr Können an der RockNight zu beweisen.

Für ihre Auftritte komponieren sie ihre Songs selber und covern nicht mehr wie bisher, denn sie wollen eigenständiger werden. Aline bringt dabei grundlegende Akkorde ein, dazu wird gemeinsam gejammt und so findet sich eine Eigenkomposition.

Die fertigen Songs könnt ihr an der RockNight hören, kommt vorbei und geniesst es.

Fotos in der Galerie: Rebecca Frommherz

One thought on “MadeByK: Auch Münchenstein rockt”

Kommentare sind geschlossen.